*

Liebe Gäste und Freunde der Kleinkunstbühne Bammes

 

Karten für die Kleinkunstbühne Bammes können über unsere Internetseite bestellt werden.

Reservierte Karten müssen bitte sofort bezahlt werden.

Um die Veranstaltungen pünktlich um 20 Uhr beginnen zu können, bitten wir unsere Gäste den Zeitraum von 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr zu nutzen, um Ihr Menü in Ruhe genießen zu können.

Möchten Sie vor der Veranstaltung nicht Essen, würden wir Sie bitten bis spätestens 19:40 Uhr Ihren reservierten Platz einzunehmen.

Nach ca. 45 Minuten haben Sie die Möglichkeit in einer 20-minütigen Pause Getränke nachzubestellen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen, lustigen und vor allem entspannten Abend.

Für Ihr Verständis bedanken sich die Künstler und das Kleinkunstbühne Team.

 

PROGRAMMVORSCHAU

2018

 

   

Samstag, 13. Okt. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Sven Bach

mit seinem Programm

Franken und die Welt drumrum

Franken und die Welt drumrum!“

Stets mit einem Augenzwinkern und stets sympathisch betrachtet Sven Bach seine fränkische Welt aus der Warte eines überzeugten Franken! Er philosophiert darüber, dass "Franken für den Franken die Welt, ja das Universum ist! Alles außerhalb von Franken ist für ihn dabei Randgebiet!" Stets liebevoll und niemals wertend gegenüber anderen Volksstämmen.

Lustige und hintersinnige Denkweisen und Ansichten über den Franken, seine liebenswerten Eigenheiten und alles stets mit dem Leitgedanken: "Wennsd vo´ die Leut´ redst, därfsd nie vergess´n, dass´d selber zu die Leut´ g´hörst!" Somit ist die "Welt drumrum" um einen Franken auch sein eigener kleiner Mikrokosmos, da ja bereits seine Familienmitglieder "um ihn rum" sind.

Sven Bach, der in seinen bisherigen Programmen stets flexibel und spontan auf Begebenheiten reagiert und bei dem auf diese Weise kein Abend dem anderen gleicht, hat sein neues Programm "Franken und die Welt drumrum" gespickt mit Ideen und einem hohen Wiedererkennungswert für jeden Besucher! Und dies egal ob Mann, Frau, Franke, Fränkin, Wahlfranke und oder Sympathisant. "Hiesige und Dasige", wie Sven Bach oftmals so treffend betitelt!

Karten reservieren: 21 €

_______________________________________ 

                     

Freitag, 19. Okt. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Jan Beinßen

Jean Jacques Laurent alias Jan Beinßen

liest

Frankenwein und eine Leiche

               

Bei einer Flusskreuzfahrt durch das schöne Franken wird ein reicher amerikanischer Passagier ermordet, Als die MS Gloria gerade in Nürnberg vor Anker geht. Die Polizei um Kommissarin Jasmin Stahl tappt im Dunkeln, die Befragung der anderen Reisenden, darunter die undurchsichtige Witwe, ergibt keine brauchbaren Spuren. Paul Flemming, der gerade mit der Midlife-Crisis zu kämpfen hat, sucht derweil Entspannung und Erleuchtung in einem unterfränkischen Kloster. Alle Kontaktversuche Jasmins, die Pauls kriminalistisches Gespür für ihre Ermittlungen gut gebrauchen könnte, blockt der Hobbydetektiv ab: Die mönchische Ruhe sei gerade genau das Richtige für ihn. Da taucht ein geheimnisvoller neuer Gast im Kloster auf, und schon bald ist Paul Flemming mittendrin in einem neuen Fall zwischen Frankenwein, Elvis-Imitatoren und der amerikanischen Mafia ...

Der 12. Fall des wohl beliebtesten fränkischen Ermittlers: eine spannend humorvolle Reise ins schöne Weinfranken.

 

Karten reservieren: 20 €

_______________________________________   

   

Samstag, 20. Okt. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Bernd Regenauer

mit

Metzgerei BOGGNSAGG

Wou issn is Hirn - live

Best of 1000 Folgen Kult-Comedy:
Die etwas andere Lesung mit den Original-Sprechern aus dem Radio!

Liebe Kundschäftinnen und Kundschäfte, liebe Leserinnen und Leser,

jeder kennt sie - kein Hörfunk-Comedyformat in Deutschland (wenn nicht gar in Europa) kann mit einer längeren Lebenszeit aufwarten. Und so hat die Metzgerei Boggnsagg von Bernd Regenauer nicht nur in Bayern längst Kultstatus.

In den 90er-Jahren gab der damalige Antenne-Bayern-Programmchef Viktor Worms den Startschuss für die Metzgerei, die schon kurze Zeit später vom „Spiegel“ als das „Juwel der deutschen Hörfunk-Comedy“ bezeichnet wurde, mit über einer Million treuer Stammkunden. Bereits zwei Theaterproduktionen gab es, mit insgesamt weit über 20.000 Besuchern.

Jetzt jedoch stehen erstmals die Original-Radiosprecher auf den Bühnenbrettern. Mit einer außergewöhnlichen szenischen Lesung, bei der es ohne viel Schnickschnack fränkisch-direkt zur Sache geht.

Ein rasanter Best-of-Mix aus über 1000 Folgen Metzgersleben. Schräg, skurril, emotional und voller Sprachwitz stellen Frau Taubertal, Herr Nüsterlitz, Azubine Schalodde und Schorsch Boggnsagg die Hirnfrage zu allen wichtigen Lebensthemen - wall's Leem eem ned woschd is. Gepflegter Unfug mit herrlichem fränkischen Hintersinn, an dem auch eingefleischte Vegetarier ihren tierischen Spaß haben.                 

 

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

   

Freitag, 26. Okt. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Die Drei von der Brandstelle

                   

TEXT Ewald Arenz // MUSIK Jürgen Heimüller // REGIE Katja Kendler MIT Ewald Arenz, Helwig Arenz, Jürgen Heimüller, Lisa Sophie Kusz

Hier wird mit Vorsatz gezündelt und Brand gestiftet. Unter der Regie von Katja Kendler lässt der Schriftsteller Ewald Arenz mit Lisa Sophie Kusz, Helwig Arenz und Jürgen Heimüller boshafte, heitere und absurde literarische Funken sprühen. Ein ausgesprochen böses Programm, bei dem die vier apokalyptischen Vorreiter Literatur, Musik, Gesang, Schauspiel – kurz: einfach alles – nutzen, um dem Publikum die Tränen vor Lachen oder vor Trauer über die Aktualität der absurden und irrwitzigen Szenen in die Augen schießen zu lassen.

Um es vorauszuschicken: Ewald Arenz kann mehr als ‚Meine kleine Welt‘. ‚Die Drei von der Brandstelle‘, das sind Texte, Lieder und Szenen aus seiner Feder, die der Zuhörer fast überrascht als herrlich überzeichnete Groteske wahrnimmt, die die Absurdität der Wirklichkeit abbildet und dabei genau die richtige Mischung zwischen vermeintlicher Despektierlichkeit und Komik trifft. (…) ‚Die Drei von der Brandstelle’ – ganz große Unterhaltung.“ (Der Bote, Susanne Voss)

FAZIT: „Ein hochintelligenter, wahnsinnig komischer, verstörender Abend.”             

 

Karten reservieren: 28 €

_____________________________________

Freitag, 02. Nov. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Lizzy Aumeier
Neues Programm: Wie jetzt?

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

Samstag, 03. Nov. 2018 Beginn 19.00 Uhr

Krimi - Dinner

Zwischen den einzelnen Gängen werden Sie Zeuge eines Mordes. Sie müssen nun diese Tat aufklären und den Lösungszettel ausfüllen. Aber Achtung: Das Dessert gibt es erst, wenn alle Tische ihre Lösung abgegeben haben!

Der Krimi: Bar jeder Vernunft

Elfie Schulz hat ihre Bar direkt neben dem Finanzamt aufgemacht. Die Beamtinnen und Beamten kommen gerne zu Elfie und reden gerne über die Kollegen. Dann kommt eine „Neue“ und ein Mord geschieht.
Sie werden mit Sicherheit den/die Täter/in entlarven!

Das Dinner:
Es erwartet Sie ein hervorragendes 4-Gänge-Menü 

Karten reservieren: 55 €

_______________________________________

   

Samstag, 17. Nov. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Tonic Sisters

mit Ihrem neuen Programm
"Let The Good Times Roll ... Again"

Die Tonic Sisters präsentieren ihre neue abendfüllende Vintage-Show "Let The Good Times Roll… Again":

Ein Hauch von Nostalgie weht durch das Publikum, wenn Annie, Betty, Eva und Gil den Geist und die Musik vergangener Tage wieder aufleben lassen. Mit gewohnt stilechten Outfits, mitreißenden Choreografien und wunderbar mehrstimmigem Gesang bringen die Schwestern diesmal eine Hommage an verschiedene Musikstile der 50er und 60er Jahre auf die Bühne. Ob Rock´n´Roll, DooWop, Soul, Calypso oder Surfbeats - in jedem Fall herrlich authentisch, fesselnd und charmant. Eben Vintage-Entertainment vom Feinsten ganz im Stil der Tonic Sisters. 

 

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

   

Freitag, 23. Nov. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Klaus Karl-Kraus

Karpfen, Kless, ka Wasser

Von „fränkischen Aboriginells“ und andere Geschichten

Mit seinem Programm "Karpfen, Klees und ka Wasser" verschreibt sich KKK dem fränkischen Kosmos, in dem Klöße Kreise ziehen und der Karpfenweiher als Ursuppe eines unergründlichen Gemüts dient. Klaus Karl-Kraus entführt uns immer wieder in die fränkische Vergangenheit, in der es noch den echten fränkischen Ureinwohner — den Aboriginell — gab, in der man nach der Kirche Totenbildli tauschte und in der ein fränkischer Karpfen noch verschont war vom Tiefkühlwahn der Neuzeit.
 


 

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

   

Sonntag, 25. Nov. 2018 Beginn 17.00 Uhr

Mäc Härder

Wir haben nicht gegoogelt, wir haben überlegt

         

Pünktlich zu seinem 30jährigen Bühnenjubiläum kommt Mäc Härder mit einem neuen Programm: Wir haben nicht gegoogelt, wir haben überlegt!“ Es zeigt, wie sich die Welt die letzten 30 Jahre verändert hat.Wir hetzen durchs Leben, ob wir 20 oder 60 Jahre alt sind. Selbst 80-jährige hängen mittlerweile genervt am Smartphone rum.Wenn wir irgendetwas nicht wissen, schauen wir sofort im Computer oder im Handy nach. Immer liegt ein Zettel auf dem Küchen- oder Schreibtisch mit Dingen, die zu erledigen sind. Wenn man sich die Weltgeschichte anschaut, fragt man sich wofür? Das Römische Reich ging unter, das Mongolenreich ging unter und das Tausendjährige Reich dauerte nur zwölf Jahre. Wir schicken Waffen in großen Mengen in den Nahen Osten und als Antwort kriegen wir sie in kleiner Dosis wieder zurück. Es gleicht sich doch sowieso alles aus:

Junge Menschen brauchen ihr Tablet, Alte ihre Tabletten.

Stadtbewohner lesen „Landlust“ und Geländewagen fahren in Innenstädten herum.

Verbringen Sie einen entspannten Abend mit Mäc Härder, der fränkischen Frohnatur und dem Wohltäter des treffenden Wortspiels. Sein neues Programm „Wir haben nicht gegoogelt, wir haben überlegt!“ kann Spuren von Tiefsinn enthalten.

Auch diesmal erfüllt er sein Motto:

Was der Arzt ist für die Kranken,

das ist Mäc Härder für die Franken.“

 

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

   

Samstag, 1. Dez. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Christoph Kuch

mit seinem neuen Programm

Macht verrückt 

Die Magie des Moments

Die Magie des Moments

Die neue Show des Mentalmagiers Christoph Kuch führt in das Reich des Übersinnlichen, der Wunderheiler, Scharlatane und echter Phänomene. Hintersinnig und humorvoll begleitet uns der Deutsche Meister und Gewinner der Weltmeisterschaft der Zauberkunst (Sparte Mentalmagie) auf einer Reise durch den menschlichen Geist. Mit Charme und Augenzwinkern öffnet Christoph Kuch das Tor zu einer faszinierenden Welt der Gedanken, einer Welt voller Magie, Phantasie und Entertainment.

Der „beste Mentalmagier der Welt“ (Welt am Sonntag) und „bestaussehende Künstler“ (seine Mutter) wird Sie begeistern.

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

   

Montag, 03. Dez. 2018   Beginn 20.00 Uhr

LIZZY AUMEIER

"Sofa" Weihnachsprogramm

S-O-F-A = Sächsisch-Oberpfälzisch-Fränkischer - Advent

Lizzy Aumeier und Andreas Stock, ihre Mutter und seine Schwiegermutter haben sich kompetente Hilfe geholt um einen Adventsabend in die richtige Atmosphäre zu bringen. Kennen sie die Geschichte von der "Pullovergans" oder das Gedicht von der Christbaumspitz? Spätestens wenn sie wieder nach Hause gehen, wissen sie mehr davon, wie auch von anderen vorweihnachtlichen Erlebnissen, teils auf fränkisch, teils auf sächsisch und natürlich auf oberpfälzisch vorgetragen. So präsentieren sie einen einmaligen Abend um Sie auf den Advent einzustimmen.

Oberpfälzisch-fränkische Stubenmusi, gepaart mit besinnlich-satirischem Kabarett

Mit dabei:  Lizzy Aumeier (Kontrabass, Kabarett)

                 Andreas Stock (Kabarett, Lesung)

                 Traudi Aumeier (Zither)

                 Dr. Rüdiger Schmiedl (Violine)

                 Ludwig Haubner (Hackbrett)

Richtig gut, um die weihnachsstressgeplagte Seele ein wenig baumeln zu lassen !

LRichtig gut, um die Weihnachtsstressgeplagte Seele ein wenig bau   

  

Richtig gut, um die Weihnachtsstressgeplagte Seele ein wenig baumeln zu lassen!

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

    

Samstag, 8. Dez. 2018 Beginn 20.00 Uhr

Bernd Regenauer

mit seinem Programm

Erleuchtung Vol.1 - Der Weg vom Erfolg

Bernd Regenauer, Träger des Deutschen Kabarettpreises, rechnet in seinem brandneuen Kabarett-Solo in der Rolle seiner Kultfigur Nützel genüsslich mit den selbsternannten Heilsverkündern, Optimierungs-Coaches, Mentaltrainern und allen, die auf dem Rücken einer verunsicherten Gesellschaft ihren Reibach machen wollen, ab - ein intelligentes satirisches Vergnügen, ein großer Spaß!

Sie haben das Aufbau-Seminar zur Stärkung menschlicher Schwächen mit Harald Nützel gebucht? Glückwunsch! Der mit allen Heilwassern gewaschene Franke ist Ihr Coach des Abends, teilt mit Ihnen seinen umfassenden Erfahrungsschatz und zeigt Ihnen den Weg vom Erfolg. Zertifiziert nach den 12 Lehrsätzen von Coaching-Guru Jerry Saltzman. In Fränkisch mit hochdeutschem Akzent, unterstützt von modernster Multimedia-Technik. Ihr Erkenntnisgewinn wird enorm sein - Sie werden mit einem breiten Siegerlächeln den Raum verlassen...

  

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

   

Montag,  10. Dez. 2018  Beginn 20.00 Uhr

SVEN BACH

Weihnacht´n un´sunsd nu wos

Das Weihnachtsprogramm des Mundart Kabarettisten Sven Bach beleuchtet alle Feinheiten der Vorweihnachtszeit und des Trubels vor und um Weihnachten herum.

Er bedauert die Ehemänner im Geschenkkaufwahn und gewährt Einblick in das Seelenleben eines Frankens in der hektischen Zeit. Die schon fast "kultige" Geschichte vom Tannenbaum fehlt dabei ebenso wenig wie ein Streifzug durch die fränkischen Essgewohnheiten, Begegnungen mit dem in Franken so gefürchteten "Bulzermärtl", Vereinsweihnachtsfeiern und vielen anderen Begebenheiten "rund um die Tooch".

"Weihnacht`n und sunsd nu wos!" Zwei erholsame, heitere Stunden zwischen all dem Trubel und der Hektik!

Der örtlichen Presse bleibt nichts hinzuzufügen wenn sie schreibt: "Da stimmt jede Mimik, jedes Wort und der gesamte Vortrag!" "Wenn der Franke gemeinhin zum Lachen in den Keller geht, so wird er diesen bei Sven Bach nicht erreichen ohne vorher laut losgelacht zu haben!" "Immer wieder Begeisterungsstürme erhielt Sven Bach... er streute Pfeffer ins Programm, sparte nicht an Ironie und Selbstironie und spielte die Trümpfe seines brillanten fränkischen Humors aus!"

Mundartliedla, Mundartversla und lustige Zwischeng'schichtla, fränkisch bodenständig und mit einer gehörigen Portion Humor! Der zuletzt auch bei "Franken Helau" und der "Närrischen Weinprobe" im Faschingsprogramm des Bayerischen Fernsehens zu sehende Sven Bach kommt mit einem Programm für Franken, Fränkinnen, Wahlfranken, Sympathisanten und diejenigen, die auch die "Software" der Franken gerade in der Weihnachtszeit kennenlernen und verstehen wollen. Auch überzeugte "Nicht-Franken" werden an diesem Abend das eine oder andere "Aha-Erlebnis" genießen können. Sichern Sie sich Ihre Karten! Bisher waren die Abende von Sven Bach in der Kleinkunstbühne Bammes stets ausverkauft!

 

 

Karten reservieren: 21 €

_______________________________________

   

Sonntag,  16. Dez. 2018   Beginn 19.00 Uhr

TBC - Totales Bamberger Cabaret

Aller Unfug ist schwer

Fotograf: Reinhard Haberberger

Guter Unfug hat einen Namen: TBC! Während blutige Amateure wie Markus Söder, Sigmar Gabriel und die AfD billigen Unfug produzieren, kommt beim Totalen Bamberger Cabaret nur geprüfter Qualitätsquatsch auf die Bühne.

Mit ihrer einzigartigen Mischung aus fränkischer Coolness und weltoffenem Galgenhumor zünden die Zwerchfellschmeichler von TBC ein Feuerwerk des gepflegten Unfugs und helfen ihrem Publikum dabei, über sich selbst und den weltweiten Wahnsinn zu lachen.

Als Retter des Abend-, Morgen- und Nachmittaglandes verbreiten die drei Spaßprediger Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann die Lehren des einzig wahren Unfugs: Sie besorgen es besorgten Bürgern, erklären das Schäufele zum Weltkulturerbe und treten Despoten wie Erdogan, Seehofer und Heidi Klum mal kräftig in den Hintern, anstatt in selbigen zu kriechen.

Deswegen: Vertrauen Sie bei Blödsinn nicht auf irgendwen – vertrauen Sie auf die Unfugsprofis von TBC! Denn wie schon in der Bibel steht: Wer Unfug sät, wird Beifallsstürme ernten.

  

Karten reservieren: 28 €

_______________________________________

    

Montag,  17. Dez. 2018   Beginn 20.00 Uhr

Hildegard Pohl Trio

Swinging Christmas Nürnberg

Endlich: Weihnachten rückt täglich näher! Die wilde Hilde Pohl an den Tasten, Traumtrommler Yogo Pausch und Venus-Player Norbert bringen schon als Trio einen ganzen Saal zum Kochen.

Da swingt es a la "White Christmas"! Klassik, Jazzfeeling, Improvisationslust und Weihnachtswahnsinn vereinigen sich hier mit 3 außergewöhnlichen Musikern, die sogar das Lametta am Weihnachtsbaum zum swingen bringen!

            

  

Kartenreservierung: 28 €

Keine
Veranstaltung
mehr verpassen!

Einfach in unseren
Newsletter eintragen
und keine Veranstaltung
mehr verpassen.

Vorname*:

Name*:

E-Mail*:

Ich möchte per Newsletter
regelmäßig informiert werden:


*erforderlich

Ihre Einwilligung zur
Datenspeicherung gemäß
unserer Datenschutzerklärung:

Ja, ich bin einverstanden mit der Speicherung meiner Daten

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.